MoJoLemgo

Zugegeben, die Überschrift ist ein wenig anmaßend. Tatsächlich? Nun, Christoph Eberhardt, Geschäftsführer der fluidmobile GmbH hat seinen Vortrag „Zeitung von Morgen – Vision und Realität einer Branche“ übertitelt. Darin geht es um die Frage, wie mobil die Zukunft für Zeitungsverlage sein wird. Zu seinem Vortrag schreibt er selbst:

Mobile ist die Zukunft – auch für Zeitungsverlage. Doch welche neuen Herausforderungen ergeben sich beim Erschließen des mobilen Marktes? Wie gelingt der Spagat zwischen bestehenden und neuen Lesergruppen? Wie weit sind Zeitungsverlage in der digitalen Transformation schon fortgeschritten? Und wie können noch bestehende technische Hürden genommen werden?

Der Vortrag zeigt am Beispiel der Badischen Neuesten Nachrichten mögliche erste Schritte in die mobile Welt, gibt Einblicke in die konkrete Umsetzung digitaler Strategien und wirft einen Blick in die mobile Zukunft der Verlage: Wie kann Mobile langfristig zum Wettbewerbsfaktor werden?

Photo by G. Crescoli on Unsplash

Photo by G. Crescoli on Unsplash

In seinem Workshop auf der MoRe-Konferenz zeigt Bernhard Lill, wie Mobile Reporting mit einem Android-Smartphone funktioniert. Welche Hardware, Apps und zusätzliche Ausrüstung sind geeignet? 👨‍💻
Lill war fester freier Radiojournalist beim BBC World Service in London, hat für NDR Info gearbeitet und für Radio Bremen ein Mittagsmagazin moderiert. Von 1998 bis 2009 hat er unter anderem für stern, Max, DIE ZEIT und Brigitte aus 15 Ländern auf vier Kontinenten berichtet.
Seine Webseite: www.dermedientyp.de 📲
Sein Workshop findet am 23. Februar von 11:45 bis 13:15 Uhr im Raum Hitchcock bei der MoRe-Konferenz statt.
Tickets gibt es bis zum 20. Januar hier:

https://www.eventbrite.de/e/more-konferenz-2018-mobile-reporting-journalismus-tickets-27122265426

MoJo-Vorreiter Glen Mulcahy hat seine Thinglink-Liste mit MoJo-Apps und Zubehör aktualisiert. Hier gibt es den Link zur der gut gemachten Auflistung:

 

Glen Mulcahy, Ultimate IOS MoJo List

Dieter Saake

Wie baut man einen guten Hörfunkbeitrag? Dieter Saake, langjähriger WDR-Hörfunker, bietet auf unserer MoRe-Konferenz zwei Intensiv-Workshops zu dem Thema an (Teilnehmerzahl begrenzt). „Hörfunkbeiträge recherchieren und produzieren“ heißt sein Workshop-Thema. Beide Workshops finden am 23.02. jeweils vormittags und nachmittags statt! #morekonferenz

Hintergrundbild von:

Alexey Ruban

Für unsere MoRe-Konferenz hat die Bochum Marketing GmbH für uns ein Hotelportal eingerichtet. In den aufgeführten Hotels sind die Zimmer für unsere Gäste reserviert. Mit der Bitte um rechtzeitige Buchung.

 

Buchungsportal MoRe-Konferenz Bochum

HIER GELANGEN SIE DIREKT ZUM BUCHUNGSPORTAL

Samuel Loe

Am 24.02.18 um 10 Uhr wird der internationale Filmemacher Samuel Loe über die Entwicklung des Mobilen Journalismus in Kamerun berichten. Es geht um Redaktionskonferenzen per WhatsApp, Livestreams aus entlegenen Gebieten des Landes und die Abgrenzung zwischen professionellen Journalisten und User Generated Content.

Unser neuer Konferenzort – das SAE Institute in Bochum – erwartet uns mit hervorragenden Vortragsräumen, guter technischer Ausstattung und einer außergewöhnlichen Atmosphäre. Die Hauptbühne befindet sich im Eingangsbereich, der normalerweise die Edit-Area ist. Dazu werden wir zwei weitere Workshopräume in der ersten Etage der SAE Bochum nutzen. Der Verbindungsbereich – mit freiem Blick auf die Hauptbühne – ist unseren Ausstellern vorbehalten.

 

 

Die Workshopräume sind mit einer kompletten Medienanlage ausgestattet und vernetzt. Für kleinere Gruppen stehen uns auch weitere Räumlichkeiten zur Verfügung, je nach Bedarf. Vom Ausstellerbereich aus kann man in den Bereich der Hauptbühne schauen, falls es dann doch mal zu voll sein sollte.

Vor dem Gebäude findet am Veranstaltungs-Freitag am Nachmittag und Abend der „Feierabendmarkt“ statt, der zusätzlich zu unserem Catering die Möglichkeit bietet, sich nach der Veranstaltung auch außerhalb des Gebäudes mit hochwertigen Getränken und Speisen zu versorgen.

Liebe Mojos,

die Bundestagswahl hat uns terminlich dann doch zu eng im Nacken gesessen. Deshalb haben wir die MoRe-Konferenz auf den Februar 2018 verlegt. Der Termin wird der 23.02./24.02.18 werden. Wir wollen auch noch besser für unsere Gäste erreichbar sein. Daher wird der neue Veranstaltungsort in Bochum sein. In der kommenden Woche verraten wir dann endgültig auch wo er sich exakt befindet. Alle bisher gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit!

Das MoRe-Konferenz Team

Wir haben unseren Call for Papers verlängert. Die neue Abgabefrist ist der 31.07.2017. Alle Informationen zur Abgabe haben wir HIER zusammengefasst.

Die ersten Referenten für die MoRe-Konferenz in Lemgo haben zugesagt. Unter Ihnen auch Bernhard Lill, Kai Rüsberg oder Florian Gypser. Die Anmelde-Infos für Referenten und Referntinnen gibt es direkt hier auf der Webseite unter diesem Link. http://more-konferenz.de/register/als-referentin/

Wir arbeiten inzwischen am Zeit- und Raumplan für die erste deutschsprachige Konferenz zum Thema „Mobiler Journalismus“.